Was kostet die Ausbildung?

Eine gründliche und fachlich gute Ausbildung durch qualifizierte LehrerInnen in einer ansprechenden Umgebung kostet zunächst Geld. Nachstehend eine Beispielrechnung (in Euro):

 Monat
  1 2 3 4 5 6 7...24
Lehrgangsgebühr (lfd.) 550,00 550,00 550,00 550,00 550,00 550,00 Jeweils 550,00
Aufnahmegebühr (einmalig) 100,00  
Ausstattung (einmalig)   200,00  
Bücher (einmalig), circa   100,00  
Fußpflegeausstattung (einmalig)   280,00  
Summe 650,00 850,00 550,00 550,00 550,00 730,00  


Abgesehen davon, dass sich die Ausbildung in der Regel schnell amortisiert, gibt es eine Vielfalt an Finanzierungsmöglichkeiten, z. B. Bildungsgutscheine, Schüler-BAföG und Bildungskredite.

Hierzu beraten wir Sie auf Anfrage natürlich gern.


Hier eine Beispielrechnung (alle Angaben in Euro):

Laufende Kosten

Wohnen inkl. Nebenkosten 400,00
Essen und Trinken 200,00
Körperpflege, Kosmetik 50,00
Handy, Internet 50,00
Freizeit, Ausgehen 100,00
Monatskarte Verkehrsbetriebe 70,00
Durchschnittliche mtl. Ausbildungsgebühren + Material 600,00
SUMME 1.470,00

Laufende Einnahmen

Job (Minijob)   450,00
BAföG   585,00
Bildungskredit 300,00
Kindergeld 204,00 
Agentur für Arbeit  
Eltern, Verwandte, Lebenspartner  100,00
 
SUMME 1539,00

Steuerliche Abzugsfähigkeit:

Etwa 10% aller Schüler in Deutschland besuchen zur Zeit eine private Schule. Eltern haben die Möglichkeit, die Aufwendungen zu 30% als Sonderausgaben von der Steuer abzuziehen (max. € 5.000,00 p.a).

Voraussetzung ist, dass die Kinder noch Anspruch auf Kindergeld / Kinderfreibetrag haben und ein berufsbildender oder allgemeinbildender Berufsabschluß damit angestrebt wird.